^Nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5

10.05.2018 11:49Uhr Brandmeldealarm

 

Aufgrund einer Wärmeentwicklung im Heizraum eines Industriebetriebes löste die Brandmeldeanalge einen Alarm aus. 

 

Seitens der Kräfte wurde der Bereich kontrolliert und belüftet, sodass die Kräfte wieder rasch ins Rüsthaus einrücken konnten. 

 

Da die Kameraden der Feuerwehr St.Lorenzen i.M. zum Zeitpunkt des Alarm bereits auf dem Weg nach Tulln befanden, wurde die Feuerwehr St.Marein i.M. mitalarmiert und unterstützten die daheimgebliebenen Kameraden. 

 

Eingesetzt:

 

KDO-A und TLF-A mit 6 Mann

HLF4 und MTF-A St.Marein i.M. mit 12 Mann

Polizei

07.05.2018 19:02Uhr - BMA Alarm

 

Heute wurde die Mannschaft des KLF-A, welche im Rahmen einer Übung im Einsatzgebiet unterwegs war, per Funk von der LLZ Florian Steiermark zu einem Brandmeldeanlagenalarm gerufen.

 

Am Einsatzort angekommen, konnte festgestellt werden, dass die Anlage korrekterweise aufgrund eines kleineren elektrischen Defekts ausgelöst hat.

 

Nach Kontrolle des betroffenen Bereiches konnte die Mannschaft die Übung wieder fortsetzten.

 

 

Eingesetzt: KLF-A St.Lorenzen i.M. mit 9 Mann 

13.04.2018 21:04Uhr - BMA Alarm

 

 

Auslösung der Brandmeldeanlage eines Industriebetriebs aufgrund von Stauentwicklung. Nach der Kontrolle der Meldergruppe konnte die Mannschaft rasch wieder ins Rüsthaus einrücken

 

Eingesetzt: KDO-A und TLF-A St.Lorenzen i.M. mit 8 Mann

18.02.2018 10:53Uhr - Türöffnung Rammersdorf

 

Aufgrund eines Haushaltsunfalls wurden wir zur Unterstützung und Türöffnung alarmiert.

Am Einsatzort eingetroffen, war die Tür bereits offen und es wurde mit sanitätshilflichen Maßnahmen durch 2 Feuerwehrsanitäter begonnen, bevor der Patient dann dem Roten Kreuz übergeben werden konnte. 

 

Eingesetzt: KDO-A und TLF-A mit 7 Mann

Rotes Kreuz mit einem RTW

Polizei mit einer Streife

11.02.2018 22:51Uhr - T03 - Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall L123 Pogusch


Aus unbekannter Urlauche st ein PKW von der Straße abgekommen und im Bachbett auf den Rädern zum Stehen gekommen.

 

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, die Unfallstelle abzusichern, das Fahrzeug mittels Ladekran zu bergen, die Unfallstelle zu reinigen und das Fahrzeug einem Abschleppunternehmen zu übergeben.

 

Eingesetzt: KDO-A, TLF-A und RF-K St.Lorenzen i.M. mit 9 Mann

Polizei

Abschleppunternehmen 

 

Copyright 2018  Freiwillige Feuerwehr St. Lorenzen im Mürztal