^Nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5

03.11.2018 21:32Uhr - Wirtschaftsgebäudebrand Alt Hadersdorf

*WirAus aktuell noch ungeklärter Ursache ist es in den Abendstunden des 03.11.2018 (Samstag) zu einem Wirtschaftsgebäudebrand gekommen.

 

Lt. Anrainern war die Brandausbreitung so schnell, dass das Stallgebäude binnen 15Minuten im Vollbrand stand.

 

Glücklicherweise waren weder Menschen noch Tiere im Stallgebäude, sodass die Feuerwehren primär die Nebengebäude und die Reste des Stallgebäudes zu schützen hatten um anschließend - nach dem Herstellen von ausreichend Zubringleitungen - sie Brandbekämpfung auf 3 Seiten fortzusetzen.

 

Im Anschluss daran würde mittels drei Ladekränen der restliche Dachstuhl abgerissen und Heu aus dem Stall herausgehoben um es auf einer benachbarten Wiese verteilt abzulöschen.

 

Im Einsatz standen ~190 Mann der Feuerwehren St. Lorenzen, Marein & des gesamten Abschnitts 4 des BFV Mürzzuschlag.

Eingesetzt:

KDO-A & TLF-A mit 10 Mann

HLF4, KLF & LKW-A Kran Marein

Abschnitt 4 des BFV Mürzzuschlag 

 

Fotos: Facebook

 

29.10.2019 Einsatzserie für die FF Lorenzen i.M.

** Einsatzserie für die Feuerwehr St.Lorenzen i.M.**

 

Aufgrund der prognostizierten Unwetter kam es im Bereich Pogusch zu einigen Schadenslagen die bewältigt werden mussten: 

 

Chronologie:

18:59Uhr: 

Baum über der Straße L123

 

Eingesetzt: KDO-A, TLF-A und RF-K St. Lorenzen 

Polizei

 

 

20:29Uhr: 

 

L123 Baum auf Hochspannungsleistung mit abgerissenen Leitungen

Hier müsste die Freischaltung und Erdung durch den Energieversorger abgewartet werden, bevor mit Unterstützung eines Technikers der Baum fachmännisch und sicher entfernt werden konnte

 

Eingesetzt: KDO-A, TLF-A und RF-K St. Lorenzen 

EVU

 

 

21:58Uhr: 

Kaminbrand Pogusch 

Während des laufenden zweiten Einsatzes würden wir zu einem Kaminbrand auf den Pogusch gerufen. Aufgrund des laufenden Einsatzes unterstützte uns hierbei die FF Turnau die sich aber aufgrund von Bäumen auf dem Zufahrtsweg den Weg erst freischneiden mussten, sodass wir zeitgleich am Bergbauernhof ankamen. Glücklicherweise haben wir einen Rauchfangkehrermeister in unserer Mannschaft der ebenfalls bereits im Einsatz stand und daher schnell zu Stelle war. Unsere Aufgabe bestand dabei den oberen Bereich des Rauchfangs und die Zwischendecke mittels Wärmebildkamera zu kontrollieren um den Kamin kontrolliert ausbrennen zu lassen. 

 

Eingesetzt: KDO-A, TLF-A St. Lorenzen 

MTF-A und TLF-A Turnau

 

 

22:54Uhr: 

Mehrere Bäume auf der L123

Während des laufenden Brandeinsatzes am Pogusch mussten von der Mannschaft des RF-K weitere Bäume von der Landstraße entfernt werden.

 

Eingesetzt: RF-K St.Lorenzen

 

 

23:40Uhr: 

Weitere Bäume auf der abgeschalteten Hochspannungsleitung 

(Nach der Lagebeurteilung und des überaus großen Gefahrenpotential (es sind immer wieder Bäume auf die Straße gekracht) wurde beschlossen die L123 von St. Lorenzen i.M. bis Turnau komplett zu sperren.

 

Eingesetzt: KDO-A, RF-K und MTF-A St. Lorenzen 

Polizei

 

 

00:15Uhr: 

Unverzüglicher Rückzug der Kräfte und Totalsperre der L123 mit Polizei eingeleitet

Hier war an kein sicheres Arbeiten mehr zu denken und es bestand Gefahr für Leib und Leben der Einsatzkräfte 

 

0

2:00Uhr: 

Nach dem „Brand Aus“ beim Kaminbrand versucht die Mannschaft des TLF-A mit Unterstützung eines ansässigen Landwirts nun seit geraumer Zeit einen freien Weg ins Tal zu finden. Aufgrund des anhaltenden Starkwindes und den immer wieder umstürzenden Bäumen entlang und auf den Wegen wurde entschieden, die restliche Nacht im sicheren Gehöft zu verbringen. Die Mannschaft wurde dabei bestens versorgt wofür wir uns sehr herzlich bedanken möchten. 

 

 

07:03Uhr: 

Start gezielten Maßnahmen zur Befreiung der am Pogusch eingeschlossene Einsatzkräfte den Aufräumungsarbeiten auf der L123 gemeinsam mit den Feuerwehren St.Marein und Turnau wie auch der Strassenmeisterei Gußwerk.

 

 

Einsatzauftrag FF Turnau und Strassenmeisterei:

Freimachen des Verkehrsweges auf der L123 mittels Seilwinde und Ladekran.

 

Eingesetzt: MTF-A und LFB-A Turnau 

Strassenmeisterei 

 

 

Einsatzauftrag FF St. Marein und FF Lorenzen:

Entfernen von entwurzelnden Bäumen in Richtung eines Gehöfts am Pogusch mittels Ladekran und Motorsägen. In der Gegenrichtung wurde mittels Motorsägen und 2 Traktoren mit Seilwinde und unserem TLF-A vorgearbeitet. Zusätzlich wurde mittels einer Kameradrohne der Bereich zwischen den beiden Einheiten vorab abgesucht. Um ca. 09:00Uhr war der komplette Weg frei!! 

 

 

~10:00Uhr: alle Kräfte konnten wieder gesund & mehr oder weniger munter ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Wir möchten uns hiermit bei allen Einsatzkräfte recht herzlich bedanken 

 

 

Bericht: Kleine Zeitung, weiter wurde auch im ORF und Puls4 berichtet

 

Fotos: Link Facebook

 

 

 

20.08.2018 14:48Uhr - Kleinbrand Friedhof St.Lorenzen i.M.

 

Eine aufmerksame Bürgerin bemerkte einen Kleinbrand am Friedhof und alarmierte uns daraufhin umgehend.

 

Nach der Erkundung wurde der genaue Ort schnell gesichtet und der Kleinstbrand gelöscht werden. Brandursache dürfte eine Kerze gewesen sein, die einen Strauch entzündet hat.

 

Eingesetzt:
KDOA und TLFA St.Lorenzen i.M. mit 9 Mann
Polizei

 

22.07.2018 01:05Uhr VU Kreisverkehr Zubringer S6

 

Aufgrund eines Verkehrsunfall heulten am Samstag, dem 22.07.2018 um 01:05Uhr wiederum.

 

Ein Fahrzeug ist im Bereich des Kreisverkehrs beim Zubringer S6 gegen die Leitplanke gekracht und blockierte beide Fahrspuren. Zum Glück konnte der Fahrer das Fahrzeug unverletzt verlassen.

 

Eingesetzt:

TLF-A und RF-K St. Lorenzen i.M mit 9 Mann

Polizei

Abschleppunternehmen

20.07.2018 15:20Uhr Motorradunfall

 

 

Im Bereich des Rückhaltebeckens auf der L123 Richtung Pogusch ist es am
Freitag zu einem Unfall mit zwei Motorräder gekommen.

 

Die Fahrer wurden von Ersthelfern und einem zufällig anwesenden Arzt versorgt und im Anschluss vom Roten Kreuz in das LKH Hochsteiermark Standort Bruck gebracht.

 

Die Aufgabe der Feuerwehr war es die Unfallstelle umgehend abzusichern, die Fahrbahn zu reinigen und die Motorräder von der Straße zu entfernen bevor sie von einem Abschleppunternehmen abtransportiert wurden.

 

Eingesetzt:
KDO-A und TLF-A mit 7 Mann
Polizei
Rotes Kreuz
Privates Abschleppunternehmen

Copyright 2018  Freiwillige Feuerwehr St. Lorenzen im Mürztal