^Nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5

05.06.2016 15:12Uhr Fahrzeugbergung Kreisverkehr Autobahnzubringer

 

Aus bisher unbekannter Ursache ist ein Fahrer mit seinem PKW beim Befahrene des Kreisverkehrs am Autobahnzubringer S6 von der Strasse abgekommen und in den Straßengraben gerutscht. Seitens der Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert und das Fahrzeug mittels Ladekran auf die darunter gelegene Wiese gestellt. 

 

 

Eingesetzt:

 

KDO-A, TLF-A und RF-K St.Lorenzen i.M. mit 10 Mann

 

Polizei St.Marein mit einer Streife und 2 Beamten

02.06.2016 16:19Uhr BMA-Alarm

 

Aufgrund eines unkontrollierten Wasseraustrittes, ist es zu einer Fehlalamierung durch die Brandmeldeanlage eines St.Lorenzer Unternehmens gekommen.

 

Seitens der Feuerwehr wurden der defekte Druckknopfmelder begutachtet  und die Brandmeldeanlage wieder zurückgesetzt,.

 

 

Eingesetzt: KDO-A, TLF-A und KLF-A St.Lorenzen mit 13 Mann

27.05.2016 12:26Uhr Küchenbrand

 

 

Am 27.05.2016 wurden wir zur Mittagszeit zu einem Küchenbrand gerufen. Vor Ort wurde festgestellt, dass es sich um einen Fettbrand handelte der bereits Teile der Küche in Brand steckte. Da der Brand bereits mittels eines Pulverlöschers gelöscht wurde, konnten die eingesetzten Kräfte nach einer entsprechenden Nachsicht wieder einrücken.

 

 

 

 

Eingesetzt:

 

KDO-A, TLF-A und KLF-A St.Lorenzen mit 13 Mann

 

TLF und MTF-A St.Marein mit 9 Mann

 

ÖRK St.Marein mit einem RTW und 3 Sanitätern

 

Polizei St.Marein mit 2 Beamten 

 

 

28.04.2016 11:50Uhr Liftnotruf FMZ St. Lorenzen im Mürztal

 

Um 11:50Uhr wurden wir wiederum mittels Sirenenalarm zu einem vermeintlichen Liftnotruf im FMZ St.Lorenzen im Mürztal gerufen. 

 

Bei der Erkundung konnte festgestellt werden, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. 

 

 

Eingesetzt:

 

KDO-A und TLF-A St.Lorenzen mit 9 Mann

27.04.2016 20:05Uhr Starke Rauchentwicklung in St. Marein im Mürztal

 

Am 27.04.2016 wurden wir lt. Alarmplan der FF St. Marein im Mürztal zu einer nachbarschaftlichen Hilfeleistung im Zuge einer starken Rauchentwicklung verständigt. 

 

Nach der Erkundung des Einsatzleiters der FF St. Marein im Mürztal, HBI Martin Grünbichler, konnte festgestellt werden, dass es sich nur um ein durchgeschmortes Kabel gehandelt hat, weshalb wir nach kurzer Zeit wieder ins Rüsthaus einrücken konnten. 

 

 

Eingesetzt:

 

TLF-A und KLF-A St.Lorenzen mit 12 Mann

FF St.Marein im Mürztal

Polizei mit einer Streife und 2 Beamten

Rotes Kreuz mit einem RTW und 2 Sanitätern

 

 

 

Copyright 2017  Freiwillige Feuerwehr St. Lorenzen im Mürztal